Logopädie für Erwachsene

 

 

  • mit neurologischen Erkrankungen und deren Folgen (z.B. Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose)
  • mit einer eingeschränkten Belastbarkeit der Stimme und des Sprechens
  • mit Lähmungen des Gesichtsnervs "Facialisparesen"
  • mit Auffälligkeiten des Redeflusses
  • mit eingeschränkter Kieferbeweglichkeit und Zähneknirschen
  • mit Mundatmung und auffälligen Schluckmuster mit z.B. sichtbaren Zahnabdrücken an den Zungenrändern
  • mit Sensibilitätsstörungen im Mundraum
  • zur Unterstützung von kieferorthopädischen Behandlungen und Verhinderung von Rezidiven
  • mit Laryngektomie "Kehlkopfentfernung"
  • mit vorverlagerten Würgreflex